Wann wird der Hund eingesetzt ?

"Was zählt, ist das, was unter der Oberfläche verborgen liegt." Stewart O´Nan

Der größte Teil (ca. 85%) der Schimmelbildung liegt verdeckt hinter Tapeten, Möbeln unter Laminat, unter dem Estrich oder in Hohlräumen und ist somit nicht sichtbar.

Der Schimmelspürhund kommt zum Einsatz bei:

 

  • Verdacht auf Schimmelpilzbefall (verdeckt)
  • Kostenminimierung der Untersuchung mit sofortigem Ergebnis
  • Kostenminimierung durch zerstörungsfreie Untersuchung
  • bei der Überhahme von Gebäuden und Wohnungen
  • Geruchsbelästigung ohne sichtbaren Schimmelbefall
  • gesundheitlichen Problemen ohne sichtbaren Schimmelbefall